BOHREN, ZIRKULARFRÄSEN UND SENKEN MIT EINEM WERKZEUG!

Hand aufs Herz: Heute zählt doch jede einzelne Sekunde, um sich am Markt neben Top-Qualität auch mit optimierten Fertigungskosten erfolgreich zu etablieren.

Und für diese Aufgabe sind unsere Spezialisten prädestiniert, denn Kosten senken ist unser Job.
Bestes Beispiel ist nachfolgend beschriebene Anwendung, in der ganz einfach die Anzahl der
Werkzeuge von bisher drei auf ein einziges reduziert wurde.

Der Vorteil liegt auf der Hand: Die unproduktiven Nebenzeiten werden eliminiert, in dem man sich
unnötige Werkzeugwechselzeiten einspart.

BISHERIGER FERTIGUNGSABLAUF OHNE SCHWANOG:

  • Schritt 1: Bohren
  • Schritt 2: Werkzeugwechsel zum Zirkularfräsen
  • Schritt 3: Werkzeugwechsel zum 4-fachen Anfasen

 
NEUER FERTIGUNGSABLAUF MIT SCHWANOG-SPEZIALWERKZEUG:

  • Schritt 1: Bohren, Zirkularfräsen und Anfasen, alles in einem Gang

 
VORTEIL MIT SCHWANOG BEI EINER LOSGRÖSSE VON 20.000 STÜCK:

  • Einsparung von zwei Werkzeugwechselzeiten mit insgesamt 8s
  • Verkürzung der Fertigungszeit um über 44 Stunden

 

Schwanog. Die Kostensenker!