Außenstechen

Schwanog bietet mit seinen individuell nach Zeichnung gefertigten Stechwerkzeugen mit mehreren Systemen eine perfekte Lösung für die unterschiedlichen Stechbreiten und Maschinentypen.

Schwanog Werkzeugsysteme bestehen immer aus einem Systemhalter und wechselbaren Werkzeugplatten, in die kundenspezifische Konturen eingeschliffen oder erodiert werden. Im Ergebnis erzielen Schwanog
Einstechwerkzeuge gegenüber dem klassischen Kopierdrehen eine Reduzierung der Werkstückkosten um oftmals über 40 %. Da bei Verschleiß lediglich die Platten gewechselt werden, bleiben auch die Folgekosten erfreulich niedrig und eröffnen Produktivitätssteigerungen um bis zu 80 %.

  • Fünf Systeme für Einstechbreiten von 3,5–70 mm
  • Universelle und spezielle Lösungen für alle Drehmaschinen und Mehrspindeldrehautomaten
  • Systemlösungen für mehrfaches Nachschleifen sowie Einmaleinsätze
  • Höchste Oberflächengüte der Stechplatten
  • Deutliche Zeitersparnis beim Plattenwechsel

PWP-System

Breite: 9–33 mm
Einsatz: Alle Drehmaschinen

Das Schwanog-PWP-System ist für Profilstecharbeiten auf Ein- und Mehrspindeldrehmaschinen, Futter- und Revolver-, CNC- und Langdrehmaschinen entwickelt worden.

Grundkörper:

  • Quadratischer- oder Rechteckschaft
  • Flachformaufnahme (AWN)
  • Flachformaufnahme Form C
    (Index/Traub/Gildemeister Blockform)
  • Polygon-Aufnahme (Capto)
  • HSK-Aufnahme
  • SK/KM/UT-Aufnahme
  • Nicht aufgeführte Halter und Schwermetall-Halter auf Anfrage
PWP-SYSTEM


WEP-System

Breite: 3,5–12 mm
Einsatz: Alle Drehmaschinen

Besonderes Merkmal des Schwanog WEP-Systems ist die Ausführung mit drei Schneiden. So wird bereits durch die Werkzeugausführung selbst ein ausgezeichnetes Kostenverhältnis erzielt.

Grundkörper:

  • Rechteckiger Querschnitt
  • Schwalbenschwanz (AWN)
  • Polygon-Aufnahme (Capto)
  • HSK-Aufnahme
  • SK/KM/UT-Aufnahme
  • Nicht aufgeführte Halter und Schwermetall-Halter auf Anfrage
WEP-SYSTEM


PWP-B-System

Breite: 25–70 mm
Einsatz: Mehrspindler

Das Schwanog PWP-B-System wurde speziell für Mehrspindeldrehautomaten als Ergänzung für breitere Stechanwendungen zum bewährten PWP-System entwickelt.


Grundkörper:

  • Schwalbenschwanz (AWN)
  • Rechteckiger Querschnitt
  • Polygon-Aufnahme (Capto)
  • HSK-Aufnahme
  • SK/KM/UT-Aufnahme
  • Nicht aufgeführte Halter und Schwermetall-Halter auf Anfrage
PWP-B-SYSTEM


PWP-E-System

Breite: 25–70 mm
Einsatz: Mehrspindler

Das PWP-E-System wurde ebenfalls für Mehrspindelautomaten entwickelt. Es unterscheidet sich zum PWP-B-System durch einen sehr dünnen Wechseleinsatz. Dieser Einsatz ist immer dann gefordert, wenn beidseitige Freiwinkel benötigt werden.

Grundkörper:

  • Schwalbenschwanz (AWN)
  • Rechteckiger Querschnitt
  • Polygon-Aufnahme (Capto)
  • HSK-Aufnahme
  • SK/KM/UT-Aufnahme
  • Nicht aufgeführte Halter und Schwermetall-Halter auf Anfrage
PWP-E-SYSTEM


PWP-T-System

Breite: 15–30 mm
Einsatz: Tornos-Mehrspindler

Das PWP-T-System wurde für Profilstecharbeiten auf Tornos-Mehrspindelautomaten entwickelt. Einfaches Wechseln der Platte in wenigen Sekunden bei genauer Fixierung führt zu geringen Stillstandzeiten und damit zu hoher Wirtschaftlichkeit.

Grundkörper:

  • Schwalbenschwanz (AWN)
  • Nicht aufgeführte Halter und Schwermetall-Halter auf Anfrage
PWP-T-SYSTEM