• Glossar

  • Bohrer

    Bohrer sind eines der Hauptkompetenzfelder von Schwanog. Dabei setzt Schwanog vor allem auf Formbohrer mit Wechselplatten, um höchste Produktivität und Stückkostenreuzierungen zu erzielen. Aber auch Vollhartmetallbohrer in allen Abmessungen und Materialien zählen zum Portfolio von Schwanog.


  • CNC Drehmaschinen

    CNC Drehmaschinen sind wie geschaffen für den Einsatz der Schwanog Profilwerkzeugsysteme mit Wechselplatten. Breite Anwendungsmöglichkeiten und keinerlei Einschränkungen eröffnen die Möglichkeit, die Stückkosten mit Schwanog deutlich zu senken.


  • CNC Drehmaschinen gebraucht

    CNC Drehmaschinen gebraucht sind am Markt gefragt, wenn kurzfristig Kapazitäten gefordert sind. Auch auf gebrauchten Maschinen lassen sich mit Schwanog enorme Produktivitätsgewinne erzielen. Denn die Systeme sind auf Maschinen praktisch aller Hersteller einsetzbar, auch auf älteren Modellen. Damit kann man günstige Maschinen-Investitionen mit modernster Einstech-Technologie verbinden und so eine hohe Wettbewerbsfähigkeit bieten.


  • Drehautomaten

    Auch auf Drehautomaten zeigen die Schwanog Systeme, was in ihnen steckt. Stechen statt Kopierdrehen eröffnet eine Vielzahl von Vorteilen, wobei die Lösungen von Schwanog immer teilespezifisch gefertigt und abgestimmt werden. Wichtig zu wissen, dass Schwanog Systeme praktisch auf allen Ein- und Mehrspindeldrehmaschinen, Futter- und Revolver-, CNC- und Langdrehmaschinen einsetzbar sind und Schwanog selbstverständlich auch Komplettauslegungen anbietet.


  • Drehmaschinen

    Die Anforderungen an Drehmaschinen werden immer stärker von den Prozesslösungen bestimmt, um spezifische Werkstücke in maximaler Effizienz zu bearbeiten. Hier hat sich Schwanog als Partner einen erstklassigen Ruf erarbeit, denn die Systeme lassen sich praktisch auf den Maschinen aller Hersteller einsetzen. Stechen statt Kopierdrehen ist das Motto des Spezialisten Schwanog, der mit dieser Philosophie überall dort Stechoperationen anbietet, wo das durch das schnellere Einstechen ersetzt werden kann. 


  • Drehmaschinen Aufbau

    Der Drehmaschinen Aufbau wird häufig bereits vom Maschinenhersteller so angeboten, dass die Prozesse auf die zu bearbeitenden Werkstücke optimiert sind. Ist Schwanog als Werkzeuglieferant nicht ab Werk an Bord, lohnt sich praktisch immer ein Wechsel. Denn die Schwanog Einstechwerkzeuge mit Wechselplatten-System reduzieren die Kosten um bis zu 40%. 


  • Drehmaschinen gebraucht

    Auch aus Drehmaschinen gebraucht lassen sich noch spürbare Produktivitätsvorteile generieren. Dazu bieten sich Schwanog Werkzeuge mit Wechselplatten an, die auf allen Drehmaschinen eingesetzt werden können. So holt man auch aus älteren Modellen beeindruckende Zeitvorteile heraus.


  • Drehmaschinen Hersteller

    Der Markt für Drehmaschinen Hersteller ist enorm groß und steht weltweit unter einem enormen Konkurrenzdruck. Durch die unterschiedlichsten Anforderungen der Kunden ist das Angebot an Lösungen vielschichtig. Das Schwanog-System lässt sich dabei praktisch auf allen gängigen Drehmaschinen weltweit einsetzen.


  • Drehmaschinen konventionell

    Drehmaschinen konventionell finden sich nach wie vor in vielen Drehereien weltweit im Einsatz. Eine der großen Stärken von Schwanog ist, dass sich das System auch auf konventionellen Drehmaschinen problemlos einsetzen lässt. Und dort ebenfalls erstaunliche Kosteneinsparungspotenziale eröffnet. Hierzu steht eine Vielzahl von Systemen zur Verfügung, wie zum Beispiel das Innenstechen von Konturen.


  • Drehmaschinen Zubehör

    Zum wohl effizientesten Drehmaschinen Zubehör zählen die Profilwerkzeugsysteme mit Wechselplatten von Schwanog. Denn in über 100.000 Lösungen hat Schwanog nachgewiesen, dass sich damit die Werkstückkosten gegenüber dem Kopierdrehen um bis zu 40% senken lassen.


  • Einspindel Drehmaschinen

    Auch auf Einspindel Drehmaschinen lassen sich die hocheffizienten Schwanog Einstechwerkzeuge mit Wechselplatten einsetzen. Bestes Beispiel und häufige Anwendung ist das Außenstechen von Konturen. Aber auch das Innenstechen, Formbohren oder Skiving sind weitere Beispiele der Anwendungsvielfalt.


  • Einstechdrehen

    Einstechdrehen ist eine besondere Form der Bearbeitung von Präzisionsdrehteilen. Dafür bietet Schwanog mit seinen individuell nach Zeichnung gefertigten Systemen für axiales und radiales Inneneinstechen sowie Innendrehen die perfekte, hochwirtschaftliche Lösung. Das WSI-System ermöglicht sogar das Innenstechen, Innendrehen oder beide Fertigungsschritte in einem einzigen Arbeitsgang. Schwanog Werkzeugsysteme bestehen immer aus einem Systemhalter und wechselbaren Werkzeugplatten, in die kundenspezifische Konturen eingeschliffen oder erodiert werden.


  • Einstechplatte Hersteller

    Wer am Markt nach Einstechplatte Hersteller sucht, kommt an Schwanog nicht vorbei. Der Spezialist für profilierte Werkzeugsysteme mit Wechselplatten bietet mit 12 Systemen für jede Anwendung eine perfekte Lösung. Ganz gleich, ob Außenstechen, Innenstechen, Skiving oder Mehrkantschlagen, ob Außenwirbeln oder Innenwirbeln. Bis zu 40% Stückkostenreduzierung sind bei Schwanog der Standard.


  • Einstechplatten-Hersteller

    Schwanog ist einer der weltweit führenden Einstechplatten-Hersteller und verfügt mit über 100.000 nach Zeichnung gefertigten Werkzeugen über jahrzehntelange Erfahrung. Modernste Fertigungen, kurze Lieferzeiten und effiziente Prozesslösungen sind die Grundlage für weiteres Wachstum.


  • Formdrehen

    Formdrehen mit Formdrehwerkzeugen zählt nach wie vor zu den häufigsten Anwendungen bei der Herstellung von Präzisionsdrehteilen. Schwanog geht einen anderen Weg und überzeugt weltweit mit seinen Einstechwerkzeugen mit Wechselplatten und deutlich schnelleren Bearbeitungszeiten.


  • Formdrehen Hersteller

    Wer als Formdrehen Hersteller am Markt agiert, kommt immer häufiger auch mit dem Schwanog Profilwerkzeugsystem mit Wechselplatten in Berührung. Und das hat seinen guten Grund. Denn Stechen statt Formdrehen mit Schwanog eröffnet ungeahnte Einsparungspotenziale, die sich zumeist Maschinen unabhängig erreichen lassen. Selbst spezielle Anwendungen wie das Mehrkantschlagen oder die Kerbverzahnung zählen dazu, ebenso wie das Formbohren oder Außenstechen.


  • Formdrehwerkzeug

    Ein Formdrehwerkzeug ist das klassische Werkzeug in der Drehteileindustrie, um Konturen an einem Präzisionsteil abzudrehen. Schwanog hingegen setzt mit seinen individuell nach Zeichnung gefertigten Einstechwerkzeugen auf die Philosophie Stechen satt Kopierdrehen. Damit lassen sich gegenüber dem Kopierdrehen die Stückkosten um bis zu 40 % reduzieren.


  • Formdrehwerkzeug Hersteller

    Formdrehwerkzeug Hersteller von Werkzeugen stehen im harten Wettbewerb gegenüber Stechwerkzeug-Herstellern. Warum das so ist? Stechen statt Kopierdrehen mit Schwanog senkt die Werkstückkosten um oftmals bis zu 40%. Schwanog bietet mit 12 Wechselplatten-Systemen für jede Anforderung eine perfekte Lösung und steigert so die Wirtschaftlichkeit seiner Kunden erheblich.


  • Formdrehwerkzeuge

    Formdrehwerkzeuge sind bei der Fertigung von Präzisionsdrehteilen nicht wegzudenken. Doch Einstechwerkzeuge mit Wechselplatten bieten deutlich höhere Produktivität und können in vielen Fällen die perfekte Alternative sein. Schwanog Profilwerkzeuge mit Wechselplatten sind in 12 Systeme gegliedert und eröffnen jedem Anwender enorme Potenziale zur Stückkostensenkung.


  • Formstahl-Werkzeug

    Ein Formstahl-Werkzeug bietet dann enorme Vorteile, wenn die Konturen teilespezifisch perfekt an das jeweilige Werkstück angepasst werden. Schwanog hat sich darauf spezialisiert, die Konturen von jedem Formstahl-Werkzeug teilespezifisch zu schleifen oder erodieren. Zusätzliche Kostenvorteile generiert man durch das Profilwerkzeug-System mit Wechselplatten, so z.B. auch beim Beschichten der Wechselplatten statt des gesamten Werkzeugs.


  • Formstech-Werkzeug

    Jedes Formstech-Werkzeug von Schwanog wird individuell auf die werkstückspezifischen Konturen geschliffen oder erodiert. So erreicht Schwanog für seine Kunden einen enormen Produktivitätsvorteil gegenüber dem klassischen Kopierdrehen. Der Auftragsablauf ist dabei denkbar einfach.


  • Formstechplatten

    Bei den Formstechplatten unterscheidet man zwischen Platten mit Standardkonturen und individuell nach Werkstückzeichnung gefertigten Platten, für die Schwanog der Spezialist am Markt ist. Vorteil der individuell gefertigten Stechplatten ist die deutlich höhere Produktivität, die häufig eine Stückkosteneinsparung von bis zu 40% bedeutet.


  • Formwechselplatte Werkzeug

    Ein Formwechselplatte Werkzeug bietet gegenüber Vollhartmetallwerkzeugen einen enormen Kostenvorteil, da zum Beispiel bei Beschichtungen nur die Wechselplatte selbst und nicht das komplette Werkzeug beschichtet werden muss. Und mit dem Schwanog System erreicht man gegenüber dem Kopierdrehen oftmals bis zu 40% Stückkostenreduzierung.


  • Fräswerkzeuge

    Hersteller für Fräswerkzeuge sehen sich immer stärker auch dem Wettbewerb von Einstechwerkzeugen ausgesetzt. Gerade bei der Bearbeitung von Frästeilen leisten Schwanog Werkzeugsysteme einen wichtigen Beitrag zur Kostensenkung. Denn die Bearbeitungszeit lässt sich mit den individuell auf die Kontur des Frästeils abgestimmten Einstechwerkzeugen um häufig bis zu 40% reduzieren.


  • Gebrauchte Drehmaschinen

    Gebrauchte Drehmaschinen sind eine interessante Alternative, wenn schnell Kapazitäten in der Fertigung geschaffen werden müssen und die gewünschte Neumaschine zu lange Lieferzeiten hat. Um die Produktivität von gebrauchten Drehmaschinen muss man sich mit Schwanog keine Sorgen machen. Denn auch hier erreicht man mit dem Stechen satt Kopierdrehen Stückkosten Reduzierungen im deutlichen zweistelligen Bereich.


  • Gewindefräser

    Gewindefräser sind eines der am häufigsten eingesetzten Werkzeuge in der Bearbeitung von Präzisionsteilen und Baugruppen. Eine optimale Alternative bieten Schwanog Wirbelwerkzeuge, mit denen Gewinde an Knochenschrauben und anderen medizintechnischen Implantaten in höchster Präzision und Perfektion gefertigt werden können.


  • Gewindestrehler

    Die Herstellung von Gewinden an Werkstoffen, die schlecht kaltumformbar sind oder eine Zugfestigkeit > 800N/mm2 haben, erfordert in der Regel den Fertigungsschritt des Gewindestrehlens. Gerade bei längeren Gewinden kann dies einen erheblichen Zeitfaktor in Relation zum gesamten Bearbeitungsprozess mit sich bringen. Ein erheblicher Zeitvorteil lässt sich mit einem Schwanog-Strehlwerkzeug erreichen, auf dem wir je nach Anwendung zwei oder mehr Fertigstrehlzähne auf einer Platte integrieren. Damit spart man sich einen erheblichen Weg und kann so, je nach Steigung und Gewindelänge, bis zu 50 % Zeit einsparen. Aber auch alle anderen Werkzeuglösungen von Schwanog bieten höchste Leistung und einen enormen Kostenvorteil.


  • Gewindewirbelwerkzeug

    Ein Gewindewirbelwerkzeug wird häufig in der Medizintechnik zur Fertigung von Knochenschrauben eingesetzt. Schwanog Gewindewirbeln überzeugt durch höchste Oberflächenqualität und Wirtschaftlichkeit für Anwendungen wie Innenwirbeln oder Außenwirbeln.


  • Hartmetallwerkzeuge

    Hartmetallwerkzeuge werden seit Jahrzehnten weltweit in unterschiedlichsten Industrien und Branchen eingesetzt. Schwanog bietet neben seinen Einstechwerkzeugen und Formbohrern mit Wechselplatten nun auch Formbohrer aus Vollhartmetall und kann damit die Kundenwünsche je nach Anforderung optimal abdecken.


  • ISO-Platten

    ISO Platten werden eingesetzt, um bestimmte Stechoperationen durchzuführen. Viel effizienter sind allerdings teilespezifisch geschliffene oder erodierte Stechplatten, wie sie Schwanog als Hersteller von Profilwerkzeugsystemen mit Wechselplatten anbietet. So werden Kostensenkungen je Werkstück von über 20% bis zu 40% erzielt.


  • Kalibrier Werkzeug

    Das Kalibrieren, oder auch Tangential-Schlichten genannt, kann mit Schwanog Werkzeugen auf allen Mehrspindeldrehautomaten eingesetzt werden. Die Schwanog Grundkörper sind auf alle verschiedenen, am Markt üblichen Kalibrierhalter exakt abgestimmt und sorgen so für beeindruckende Prozesssicherheit. Höchste Produktivität sichert das Schwanog System mit schnell wechselbaren Schneidplatten, ohne den Grundkörper neu justieren zu müssen.


  • Kalibrieren

    Das Kalibrieren, oder auch Tangential-Schlichten genannt, kann auf allen Mehrspindeldrehautomaten eingesetzt werden. Schwanog Kalibrier-Werkzeuge aus Vollhartmetall sind für Maschinen mit kleinem Durchmesser erhältlich. Die Grundkörper sind speziell auf Kalibrierhalter abgestimmt. Für Maschinen mit größerem Durchlass kommen unsere bewährten Systeme PWP und PWP-B zum Einsatz.


  • Kalibrierwerkzeug

    Jedes Schwanog Kalibrierwerkzeug ist in einer Breite bis ca. 50 mm erhältlich. Die Stabilisierung des Drehteils erfolgt systemspezifisch durch Gegenrolle und Gegenführung. Die Teilungsfehler beim Einsatz auf Mehrspindeldrehautomaten werden durch den Kalibrierhalter ausgeglichen. Schwanog Kalibrier-Werkzeuge aus Vollhartmetall sind für Maschinen mit kleinem Durchmesser erhältlich. Die Grundkörper sind speziell auf Kalibrierhalter abgestimmt. Für Maschinen mit größerem Durchlass kommen unsere bewährten Systeme PWP und PWP-B zum Einsatz.


  • Kalibrierwerkzeuge

    Die Schwanog Kalibrierwerkzeuge sind in einer Breite bis ca. 50 mm erhältlich. Die Stabilisierung des Drehteils erfolgt systemspezifisch durch Gegenrolle und Gegenführung. Die Teilungsfehler beim Einsatz auf Mehrspindeldrehautomaten werden durch den Kalibrierhalter ausgeglichen.


  • Konventionelle Drehmaschinen

    Konventionelle Drehmaschinen sind auch in der heutigen Zeit nach wie vor weltweit im Einsatz. Das große Plus der Schwanog-Systeme ist unter anderem, dass sich diese auch für konventionelle Drehmaschinen einsetzen lassen. Stückkosteneinsparung garantiert!


  • Kunststoff Zerspanung

    Auch für die Kunststoff Zerspanung lassen sich Schwanog Werkzeuge perfekt einsetzen. Dabei ist die sorgfältig Abstimmung der Prozesse und die individuelle Schneidengeometrie besonders wichtig. Perfekt gelöst, lassen sich auch hier Kosteneinsparungen im zweistelligen Prozentbereich realisieren.


  • Kurzdreher

    Ob Langdreher oder Kurzdreher, mit Schwanog stehen Ihnen für eine effiziente Bearbeitung alle Türen offen. Denn die Systeme lassen sich praktisch auf allen maschinen und allen Herstellern perfekt einsetzen. Profitieren Sie von der großen Erfahrung von Schwanog mit über 100.000 produzierten Lösungen.


  • Langdreher

    Langdreher sind Maschinen, die vor allem bei der Fertigung größerer Stückzahlen von der Stange zum Einsatz kommen. Schwanog Stechwerkzeuge lassen sich selbstverständlich auch auf allen Langdrehautomaten einsetzen und sorgen so dafür, die Wirtschaftlichkeit nachhaltig zu steigern. Hier bietet Schwanog mit 12 Systemen für jede Anforderung eine Lösung, die höchste Effizienz bieten und immer individuell auf das Werkstück abgestimmt werden.


  • Medizintechnik

    Die Medizintechnik bildet für Schwanog Werkzeuglösungen ein ausgezeichnetes Betätigungsfeld. Quasi als Pionier für die Fertigung von Knochenschrauben mit Gewindewirbelwerkzeugen gestartet, werden heute auch Schwanog Systeme zum Beispiel für das Außenstechen, Innenstechen oder das Formbohren verstärkt eingesetzt.


  • Mehrspindel Drehmaschinen

    Auch auf Mehrspindel Drehmaschinen beweisen die Schwanog Profilwerkzeugsysteme mit Wechselplatten, was in Ihnen steckt. So lassen sich die Werkstückkosten je nach Anwendung und Kontur häufig um über 30% reduzieren, in einigen Fällen sind auch Reduktionen bis über 40% möglich. Bestes Beispiel ist das PWP-System, das für das Außenstechen entwickelt wurde und auf allen Drehmaschinen einsetzbar ist.


  • Polygonfräser

    Polygonfräser werden häufig für das das Anbringen von Schlüsselflächen eingesetzt. Eine wesentlich effizientere Lösung bieten jedoch Schwanog Mehrkantschlagmesser. Schwanog Schlagmesser sind für alle gängigen Maschinentypen bzw. Mehrkantdreheinrichtungen ab Lager verfügbar. Wie alle Schwanog-Systeme sind auch die Schlagmesser mit Wechselplatten ausgeführt. Gerade bei Drehteilen der Fittings- und Hydraulikindustrie ist das Anbringen von Schlüsselflächen durch Fräsen ein erheblicher Zeitaufwand. Mit dem Schwanog-Multikant-System können die Schlüsselflächen direkt auf der Drehmaschine mittels Mehrkantschlagen angebracht werden. Das aufwändige Fräsen entfällt, die Prozesssicherheit steigt und die Kosten sinken erheblich.


  • Präzisionswerkzeuge

    Das Angebot für Präzisionswerkzeuge ist riesig und die Entscheidung für eine bestimmte Marke oder einen Anwender oftmals nicht leicht. Schwanog bietet mit seinen Einstechwerkzeugen mit Wechselplatten überzeugende Argumente, die sich auch in einem Leistungsvergleichsfilm Stechen gegen Kopierdrehen beeindruckend dargestellt werden. 


  • Produktivität Drehmaschinen

    Die Produktivität Drehmaschinen ist die zentrale Herausforderung in immer härter umkämpften Märkten der Zulieferindustrie zum Beispiel und gerade auch im Automotive Bereich. Eine wesentliche Stellschraube zur Steigerung der Produktivität bieten die Werkzeuglösungen von Schwanog. Stechen statt Kopierdrehen sorgt für Stückkosteneinspatrungen von bis zu 40% und die Lösungen, die Schwanog anbietet, sind so vielfältig wie beeindruckend. Mit einer Anfrage über die Website erhält man von Schwanog umgehend eine Empfehlung mit Kostensenkungspotenzial.


  • Profildrehen

    Profildrehen ist die eine Möglichkeit, Konturen an einem Werkstück zu fertigen. Doch mit den Profilwerkzeugsystemen mit Wechselplatten von Schwanog lassen sich Konturen in deutlich kürzerer Zeit und in höchster Qualität Einstechen statt Kopierdrehen. Dazu stehen bei Schwanog modernste Fertigungseinrichtungen für das Schleifen und Erodieren zur Verfügung.


  • Profildrehen Hersteller

    Profildrehen Hersteller von Werkzeugen sind immer stärker dem Wettbewerb von Stechwerkzeug-Herstellern konfrontiert. Und das hat seinen guten Grund. Denn Stechen statt Kopierdrehen mit Schwanog senkt die Werkstückkosten um oftmals bis zu 40%. Schwanog bietet mit 12 Wechselplatten-Systemen für jede Anforderung eine perfekte Lösung.


  • Profildrehwerkzeug Hersteller

    Der Markt für Profildrehwerkzeug Hersteller ist eng besetzt und Differenzierungen in Produkt und Materialien relativ gering. Schwanog geht mit seiner Botschaft Stechen statt Kopierdrehen einen anderen Weg und setzt konsequent auf Einstechwerkzeuge, zum Beispiel für das Innenstechen von Konturen. So lassen sich die Stückkosten häufig im zweistelligen Bereich senken.


  • Rundtaktmaschinen

    Die Schwanog Werkzeuge für Rundtaktmaschinen sind speziell für die gängigsten Drehköpfe für Maschinen wie Pfiffner, Eubama und Mikron abgestimmt. Als Wechselplatten kommen unsere PWP- und WEP-Platten zum Einsatz.

    Wegen der Schnittdruckverteilung und der entstehenden Fliehkräfte sind bei Rundtaktmaschinen sowohl für die Einstechköpfe als auch die Überdrehköpfe in der Regel 2 Platten gleichzeitig im Einsatz. Wie bei allen Schwanog Systemen bieten auch die Schwanog Außenstechwerkzeuge für Rundtaktmaschinen überragende Vorteile in punkto Wirtschaftlichkeit. 


  • Sonderwerkzeug

    Jedes Sonderwerkzeug von Schwanog bietet durch die individuelle Abstimmung der Stechplatten auf die Kontur des Werkstücks höchste Produktivität und trägt dazu bei, die Stückkosten deutlich zu senken.


  • Sonderwerkzeuge

    Sonderwerkzeuge werden überall dort eingesetzt, wo Standardwerkzeuge ihre Grenzen in Produktivität und Performance haben. Die Schwanog Profilwerkzeugsysteme mit Wechselplatten bieten Stückkosteneinsparungen von bis zu 40%.


  • Spanleitstufen

    Spanleitstufen sind eine direkt hinter der Werkzeugschneide eingearbeitete Stufe und dienen dazu, den bei der Bearbeitung anfallenden Span abzuführen. Sie brechen und leiten den Span dazu in eine günstigere Form, um die Bearbeitungsprozesse effizient zu halten. Schwanog Werkzeuge sind selbstverständlich mit Spanleitstufen erhältlich.


  • Teileseparator

    Das Schwanog Selector-System wurde als Teileseparator entwickelt, um die stichprobenartige Prüfung von Serienteilen deutlich zu optimieren. Das Schwanog Selector-System teilt die Produktionslose über Becher in acht kleinere Einheiten.  Gerade bei mannlosen Produktionen oder mannarmen Schichten können so die Sortierkosten im Falle von Werkzeugbruch oder anderen Störfaktoren deutlich reduziert werden.


  • Werkzeuge Einsparpotenzial

    Werkzeuge Einsparpotenzial ist eine der zentralen Herausforderungen für jeden Meister oder Fertigungsleiter. Dabei bieten sich in der Prozesskette vielfältige Möglichkeiten an, vom Tool Management bis zur Bearbeitungsart. Definitiv richtig liegt man mit Schwanog Profilwerkzeugsystem. Mit ihnen lässt sich ein enormes Einsparpotenzial realisieren, das bis zu 40%, je nach Anwendung betragen kann.


  • Werkzeuge Wirtschaftlichkeit

    Für die Werkzeuge Wirtschaftlichkeit ist vor allem die Bearbeitungszeit entscheidend. Schwanog setzt ausschließlich auf Lösungen, die individuell auf die Kontur des Werkstücks abgestimmt werden. Dadurch kann die Bearbeitungszeit deutlich reduziert werden und die Kosten gegenüber dem Kopierdrehen markant gesenkt werden.


  • Werkzeugproduktion

    Die Werkzeugproduktion ist in Deutschland ein bedeutender Wirtschaftsfaktor und erfordert eine erstklassige Ausbildung und qualifizierte Fachkräfte. In dem breiten Feld der Anbieter hat sich Schwanog sehr früh als Spezialist für Profilwerkzeuge mit Wechselplatten positioniert und ist damit weltweit auf Erfolgskurs. Die Gründe sind einleuchtend, sind doch eine der zentralen Vorteile die deutliche Senkung der Werkstückkosten.


  • Werkzeugschleiftechnik

    Die Werkzeugschleiftechnik wird bei Schwanog eingesetzt, um teilespezifische Konturen in die Wechselplatten zu schleifen. Das Schleifzentrum bildet mit einer Vielzahl von roboterunterstützten 5-Achs CNC-Schleifanlagen das Herzstück der Schwanog-Fertigung und ermöglicht die schnelle Fertigung und Lieferung der kundenspezifischen Werkzeuglösungen.