Innenstechen

Die kontinuierliche Optimierung der Fertigungsprozesse bei höchster Qualität ist für Hersteller von Präzi­sionsteilen entscheidend für den langfristigen Markterfolg.

Dafür bietet Schwanog mit seinen individuell nach Zeichnung gefertigten Systemen für axiales und radiales Inneneinstechen sowie Innendrehen die perfekte, hochwirtschaftliche Lösung. Das WSI-System ermöglicht sogar das Innenstechen, Innendrehen oder beide Fertigungsschritte in einem einzigen Arbeitsgang. Schwanog Werkzeugsysteme bestehen immer aus einem Systemhalter und wechselbaren Werkzeugplatten, in die kundenspezifische Konturen eingeschliffen oder erodiert werden.

  • Reduzierung der Werkstückkosten um bis zu 40 %
  • Deutliche Zeitersparnis beim Plattenwechsel
  • Durch höchste Wechselgenauigkeit entfällt das separate Einstellen beim Werkzeugwechsel
  • In der Regel sind Durchmesser >2 mm herstellbar
  • Produktivitätssteigerung um bis zu 80 %

G-System

Stechbreiten: 4-8 mm

Das Schwanog G-System ist für axiales Stirn-Einstechen von 4–8 mm Stechbreite bei variablen Drehdurchmessern prädestiniert.

Grundkörper:

  • Mit Rundschaftaufnahme
  • Nicht aufgeführte Halter und Schwermetall-Halter auf Anfrage
G-SYSTEM


WSI-System

Innendurchmesser: > 2 mm

Innenstechen, Innendrehen oder Innenstechen und Drehen in einem einzigen Arbeitsgang.

Grundkörper:

  • Mit Rundschaftaufnahme
  • Nicht aufgeführte Halter und Schwermetall-Halter auf Anfrage
WSI-SYSTEM


PWP-System

Innendurchmesser: > 15 mm

Das Schwanog-PWP-System ist für Profilstecharbeiten auf Ein- und Mehrspindeldrehmaschinen, Futter- und Revolver-, CNC- und Langdrehmaschinen entwickelt worden.

Grundkörper:

  • Mit Rundschaftaufnahme
  • Nicht aufgeführte Halter und Schwermetall-Halter auf Anfrage
PWP-SYSTEM