Kerbverzahnung

Mit dem Schwanog-Verzahnungswerkzeug können Kerbverzahnungen und Nuten als Komplettbearbeitung auf CNC-Drehmaschinen gefertigt werden. Voraussetzung hierfür ist eine C-Achse.

Bei der konventionellen Bearbeitung von Drehteilen ist bekanntlich immer ein separater Arbeitsgang mit einem Abwälzfräser oder mittels Räumen auf einer Nachbearbeitungsmaschine erforderlich.

Vor diesem Nacharbeitsgang ist im Allgemeinen eine kostenintensive Reinigung der Teile nötig. Mit unserem Schwanog System gehen Hersteller von Drehteilen mit Kerbverzahnung wie z. B. nach DIN 5480, 5481 oder 5482 einen völlig neuen Weg. Die Bearbeitung z. B. eines C45-Teiles ist auf einer normalen Drehmaschine in einem Arbeitsgang fertig und benötigt dabei für die Verzahnung nur 7 Sekunden. Die sonst übliche Reinigung der Teile vor dem Nacharbeitsgang sowie das Handling, die Planung und Steuerung dieses Arbeitsschrittes entfällt durch die Komplettbearbeitung.

  • Deutliche Senkung der Rüstkosten
  • Senkung der Bearbeitungszeit durch schnellere Fertigungszyklen
  • Komplettbearbeitung in nur einem Arbeitsgang
  • Der sonst erforderliche Nacharbeitsgang entfällt
  • Individuelle Lösungskompetenz für Ihre spezifische Anwendung

Kerbverzahnung

Grundkörper:

  • Mit Rundschaftaufnahme
  • Rechteckiger Querschnitt
  • Nicht aufgeführte Halter und Schwermetall-Halter auf Anfrage
KERBVERZAHNUNG