NUTEN FRÄSEN MIT DEM SCHWANOG WEP-WECHSELSYSTEM!

Nuten fräsen ist einer der typischen Anwendungen in der Bearbeitung von Präzisionswerkstücken. Häufig werden dazu nach wie vor Vollhartmetallfräser eingesetzt, obwohl es Alternativen gibt, die sowohl die Rüstzeiten als auch die Werkstückkosten deutlich reduzieren.

Die wohl beste Bearbeitungsalternative ist das Schwanog WEP-Wechselsystem mit acht 3-schneidigen Wechselplatten. Von reduzierten Rüstzeiten über niedrigeren Beschichtungskosten bis hin zum Entfall aufwendigen Nachschleifens liegen in Zukunft alle Vorteile in Ihrer Hand:

  • Kein Nachschleifen
    Das aufwändige Nachschleifen wie bei Vollhartmetallfräsern entfällt komplett.
  • Geringere Beschichtungskosten
    Deutlich niedrigere Beschichtungskosten, da nur die Platten und nicht das komplette Werkzeug beschichtet wird.
  • Niedrigere Rüstkosten
    Bei Verschleiß wird nur die 3-schneidige Platte gedreht oder getauscht – der Fräsgrundkörper bleibt in kalibrierter Position.
  • Höchste Flexibilität
    Der Fräsgrundkörper ist universell einsetzbar, d.h. bei anderer Fräsgeometrie werden nur die Platten gewechselt.
  • Deutliche Kostenreduktion bei Teilefamilien
    Bei der Fertigung von Teilefamilien können durch den universell einsetzbaren Fräsgrundkörper die Rüstzeiten extrem verkürzt werden.
  • Reduktion der Werkzeugauswuchtungszeiten
    Die Werkzeugauswuchtung erfolgt bereits direkt in der 3D-Konstruktionsphase und senkt so die Rüstkosten an der Maschine.
  • Offen für Alles
    Sämtliche Standard- und Sonderfräsaufnahmen sind in der Regel herstellbar.


Nutzen auch Sie die enormen Vorteile, die Ihnen Schwanog auch beim Nuten fräsen bietet. Wir freuen uns
auf Ihre Herausforderungen!

Schwanog. Die Kostensenker!