24. Februar 2022

Modulares System MSIK

Schwanog hat mit dem Werkzeugsystem MSIK eine innovative Lösung entwickelt.

Aufbau des Systems:

Auf dem Grundkörper, der mit der maschinenseitigen Schnittstelle ausgeführt ist, sind unterschiedliche standardisierte Kassetten zum Einstechen und Formstechen verwendbar. Die Schnittstelle der seitlich an den Grundkörper angeschraubten Kassetten gewährleistet eine stabile und sichere Verbindung. Die Kassetten sind für die Wendeplattensysteme WEP und PWP erhältlich.

Beim modularen System MSIK erfolgt die Kühlmittelzufuhr über den Grundkörper durch die Kassette direkt an die Schneide, somit sind keine IK-Schläuche/Rohre bzw. Kühlmitteladaptionen erforderlich.

 

Wir beraten Sie gerne im Detail, rufen Sie uns einfach an oder senden Sie uns Ihre Werkstückzeichnung

 

System Higlights:

Schnittstellen-Grundkörper:

  • Polygon Schaft ISO 26623 (Capto) C3, C4, C5, C6
    Ausführung mit und ohne Greiferrille (ohne Greiferrille kürzere Baulänge)
  • HSK-T63 (Turning-Norm) ISO12164
    Ausführung mit und ohne Greiferrille (ohne Greiferrille kürzere Baulänge)
  • TS-System ISO 26622 TS40,50,63

 

Grundkörper in rechter und linker Ausführung erhältlich, zusätzlich als Kombihalter mit 2 Kassettensitzen:

  • Rechte und linke Kassetten (Wechselhalter) für Wendeplattensysteme WEP und PWP
  • Innere Kühlmittelzufuhr über Grundkörper und Kassette direkt an die Schneide
  • Sonderausführungen: Kundenspezifische Sonderausführungen auf Anfrage
Modulares System MSIK
Newsletter
pdf (193 KB)
DE